1 PUBLIC RELATIONS, Lohas

Mit Pa-Kua mehr Gelassenheit und Souveränität im Alltag

24. November 2020

Andrea Braungart unterrichtet ein traditionelles chinesisches Wissen, genannt Pa-Kua (Acht Wandlungen), das sowohl sportliche als auch therapeutische Disziplinen umfasst. Sie ist Meisterin für Kampfkunst, Bogenschießen, Schwertkunst, Pa-Kua Chi, TaiChi Kosmodynamik und Rhythmus. In Ihren Pa-kua Schulen in Tutzing und Weilheim, die sie gemeinsam mit ihrem Mann Thomas Braungart führt, werden insgesamt acht Disziplinen gelehrt. In beiden Schulen herrscht eine freundliche und respektvolle Atmosphäre, die die 4- bis 84-jährigen Schüler zu schätzen wissen. Die philosophische Basis und die Bewegungen im Unterricht sollen dazu befähigen, mehr Balance im Leben zu finden und mit Veränderungen besser umgehen zu können. Zwei Eigenschaften, die in der aktuellen Zeit besonders wertvoll sind. Grund genug, bei Andrea Braungart nachzufragen: 

Aktuell prägen Veränderungen unser Leben. Wie gehen Sie damit um?

Natürlich ist es auch für mich eine tägliche Herausforderung, aber ich versuche ruhig zu bleiben und Lösungen zu finden. Das gelingt mir ganz gut. Meistens setzt das bei mir immer wieder neue Kräfte frei. Das ist zwar manchmal anstrengend, aber es hat mir bisher geholfen absolut positiv eingestellt zu bleiben und tatsächlich gute Lösungen zu finden und zu realisieren. Die aktuellen Probleme sehe ich eher als Herausforderung.

Wie glauben Sie, beeinflusst Sie dabei Ihr Pa-Kua Wissen?

Das, was ich in den letzten Jahren mit Pa-Kua gelernt habe, passt zu meiner Grundeinstellung, bestätigt mich darin und liefert mir praktikable Techniken die ich im Alltag dann umsetzen kann.

Haben Sie ein konkretes Beispiel, wie Ihnen Pa-Kua im Alltag schonmal geholfen hat?

(lacht) ja ein ganz simples: Als ich letztens mit dem Hund gegangen und ausgerutscht bin, konnte ich mich sehr gut wieder fangen, da wir auch Fallen und Abrollen üben. Allen Disziplinen gemein ist, dass der gesundheitliche Aspekt im Vordergrund steht. Zusätzlich zu der theoretischen Auseinandersetzung mit dem Wissen, unterstützt vor allem das regelmäßige Training und körperliche Übungen der verschiedenen Disziplinen unterschiedliche Fähigkeiten und Verhaltensweisen auszubilden. Nachdem ich mich auf der Trainingsmatte z.B. in Kampfkunst mit mir und Gefühlen wie Angst, Aggression oder Schüchternheit auseinandergesetzt habe, kann ich Menschen auf der Straße anders begegnen. Ebenso kann ich gelernte Atemübungen nutzen um im Alltag mit mehr Gelassenheit und Souveränität zu agieren.

Sie lehren auch „langsamere“ Disziplinen als Kampkunst und sogar therapeutische, was kann man da mitnehmen?

Bogenschießen fördert u.a. zielgerichtetes Handeln und die Fähigkeit, Loslassen zu können. In Pa-Kua Chi lernen wir unser Inneres und unseren Körper besser wahrzunehmen, richtig einzuschätzen und unsere Energien besser zu unterstützen.

Wie sehen die aktuellen Veränderungen beruflich für Sie aus?

Wir sind noch flexibler geworden, z.B. mit unserem Live Online Unterricht, der von unseren Schülern sehr dankbar angenommen wird. Die Schüler freuen sich, dass wir das gesamte Programm weiterhin anbieten können und so auch die Verbindung aufrecht erhalten bleibt. Sogar die Kinder sind mit Begeisterung dabei, jeder bei sich zu Hause.

Wer kann beim Online Training mitmachen, auch neue Interessierte?

Ja sehr gern. Wir haben Programm für Kinder und Erwachsene in jedem Alter und bieten auch Online Probestunden an. Interessenten können sich gerne bei uns melden.

Benötigt man dafür eine Matte oder sonstige Gegenstände?

Eine Yogamatte oder ähnliches wäre für manche Bodenübungen von Vorteil. Ein dicker Teppich tut es aber auch. Sonst braucht man außer bequemer Kleidung ersteinmal nichts weiter.

Wo meldet man sich, wenn man mehr erfahren möchte?

Am besten unter kontakt@pakua.bayern oder auch gerne per WhatsApp unter 0176 – 30322982
Webseite: www.pakua.bayern

You Might Also Like